STADTTEILSCHULE BLANKENESE

Berufsorientierung

STADTTEILSCHULE BLANKENESE

Berufsorientierung

Schule als Zukunftsschmiede

Wer nach dem Schulabschluss seine Zukunft gestalten will, braucht einen Beruf, der zu ihm passt. Unser Ziel ist es, dass unsere Schülerinnen und Schüler frühzeitig ihre besonderen Fähigkeiten kennen und wissen, in welchen Berufsfeldern sie diese einsetzen und ausbauen können. Dafür bieten wir ab Jahrgang 8 eine Reihe von Maßnahmen an.

 

Sekundarstufe I (Jg. 8-10)

Die Berufsorientierung in der Sekundarstufe I besteht aus verschiedenen Bausteinen, die den Bedürfnissen der einzelnen Jahrgänge angepasst sind.

Nachdem unsere SchülerInnen in Jahrgang 7 am Girls & Boys Day erste Eindrücke in der Berufswelt sammeln, beginnt an unserer Schule in Jahrgang 8 das systematische Heranführen an wirtschaftliche Zusammenhänge, Ausbildungswege und Beratungsangebote. Neben der Einführung des Unterrichtsfachs „Berufsorientierung“ (einstündig durch die Klassenleitung bis enschließlich Jg. 10)  veranstalten wir am Beginn des zweiten Schulhalbjahres eine einwöchige Projektwoche zum Thema „Berufsorientierung“ und veranlassen für alle SchülerInnen eine so genannte Potenzialanalyse, die in einen Workshop eingebettet ist. Gegen Ende des Schuljahres folgt dann ein erstes zweiwöchiges Betriebspraktikum.  

In Jahrgang 9 verlängert sich das Betriebspraktikum auf drei Wochen. Unsere SchülerInnen nehmen außerdem an der Berufs- und Studienmesse „Vocatium“ teil und erhalten weiterhin Berufsorientierungsunterricht durch die Klassenleitung. Die Berufsberatung, die in der Schule angeboten wird, übernehmen ab diesem Jahrgang MitarbeiterInnen der Jugendberufsagentur (JBA) und der Berufsschulen. Mit ihnen gemeinsam findet außerdem ein Elternabend zum Thema „Berufs- und Studienorientierung“ für die Jahrgänge 9 und 10 statt, in dem es um die unterschiedlichen Schulabschlüsse sowie Anschlussperspektiven geht.  

In Jahrgang 10 besuchen unsere SchülerInnen unsere schulinterne Ausbildungs- und Praktikumsbörse sowie wiederholt die Berufsmesse „Vocatium“ mit Terminen für Einzelgespräche. Auch die Beratung durch Mitarbeiter der Jugendberufsagentur und der Berufsschulen können sie weiterhin in der Schule in Anspruch nehmen. Ein erneuter Besuch des Elternabends zur „Berufs- und Studienorientierung“ (s. Jg. 9) ist möglich. 

Neben den Angeboten aus unserem schulinternen Curriculum informieren wir unsere SchülerInnen fortlaufend und jahrgangsübergreifend über Bildungsangebote, Berufsmessen, Workshops, Ausbildungsplätze und „Schnuppertage“ in Betrieben und (Fach-)Hochschulen. Im Laufe der Jahre hat sich eine enge Zusammenarbeit mit externen Partnern aus der Wirtschaft und Verwaltung ergeben, durch die sich außer der Reihe immer wieder Module im Berufsorientierungs-Unterricht oder Betriebsbesichtigungen ergeben.

Sekundarstufe II (Jahrgang 11-13)

Den eigenen beruflichen Platz zu finden, ist manchmal keine ganz einfache Sache. An unserer Schule gibt es deshalb ab Jahrgang 11 ein verbindliches Curriculum, das über ein Credit-Point-System individuelle Wege der Berufs-und Studienorientierung ermöglicht.

Damit der Weg in den Beruf gut gelingt, werden an unserer Schule ab Jahrgang 11 zahlreiche Bausteine angeboten. Einige Bausteine sind verbindlich vorgegeben (zum Beispiel ein Praktikum in Jahrgang 11, betreut von den SeminarfachlehrerInnen), andere können je nach Interesse gewählt werden (z. B. verschiedene Berufsmessen).

In der Studienstufe arbeiten die SchülerInnen mit dem Credit-Point-System und führen begleitet von ihren TutorInnen selbstständig und eigenverantwortlich ihr persönliches BOSO-Portfolio, das den Weg ihrer beruflichen Orientierung zeigt. Sie müssen im Laufe der drei Schuljahre der Sekundarstufe II eine Mindestanzahl von Credit-Points ansammeln. Neben zentralen Angeboten (z. B. Der Studienorientierungstag oder individuelle Sprechstunden in der Schule bei einer Beraterin der Jugendberufsagentur) führen die Profile auch profilbezogene Veranstaltungen und Projekte zur Berufs- und Studienorientierung durch. Die Reflexion der eigenen Berufsorientierung findet verbindlich in zwei Unterrichtseinheiten im Rahmen des Seminarfaches statt. Die Koordinatorin für die Berufs- und Studienorientierung (BOSO) informiert die SchülerInnen regelmäßig über interessante Veranstaltungen und stellt Kontakte zu außerschulischen Partnern her.

 

Weitere aktuelle Informationen zur Berufsorientierung finden Sie in unserem Downlaodbereich.

News & Aktuelles

Berufebörse für die Sek. I mit Ausstellerrekord!

Am 19. Februar fand zum zweiten Mal unsere Börse für die berufliche Orientierung unserer Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I statt. Nach dem großen Auftakterfolg mit über 20 Ausstellern im letzten Jahr hatten sich in diesem Jahr gleich 47 kleine und...

mehr lesen

Berufsorientierung – Termine Jahrgänge 7 bis 10

Termine 2019 Jahrgang 7: Girls & Boys Day am 25. April 2019   Jahrgang 8: BO-Projektwoche vom 21. bis 25. Januar 2019 Workshop Potenzialanalyse 2-wöchiges Betriebspraktikum vom 3. bis 14. Juni 2019 Berufsorientierungsunterricht durch die Tutoren   Jahrgang...

mehr lesen

Partner & Projekte