Warum Stadtteilschule?

Schulsenator Ties Rabe hat die diesjährige Anmelderunde für Hamburgs weiterführende Schulen gestartet: In den nächsten drei Monaten haben rund 16.000 Viertklässler und ihre Eltern die Möglichkeit, sich umfassend und intensiv zu informieren, um sich dann Anfang Februar 2018 für die Schule ihrer Wahl zu entscheiden. Was spricht für eine Stadtteilschule?

  • Stadtteilschulen haben die beste Personalausstattung der allgemeinen Schulen, ein Pädagoge betreut hier durchschnittlich nur 10,8 Schülerinnen und Schüler.
  • Kleine Klassen: Stadtteilschulen haben in den Klassenstufen 5 bis 10 im Schnitt nur 23,4 Schülerinnen und Schüler pro Klasse.
  • Stadtteilschulen bieten alle Schulabschlüsse bis zum Abitur.
  • Alle Stadtteilschulen verfügen entweder über eine eigene gymnasiale Oberstufe oder kooperieren mit benachbarten Oberstufen. An 16 Stadtteilschulen wurden seit 2010 neue Oberstufen eingerichtet.
  • Im Schnitt schaffen rund 40 Prozent der Stadtteilschüler eines 10. Jahrgangs den Übergang in die Oberstufe, obwohl nur sehr wenige von ihnen am Ende von Klasse 4 eine entsprechende Prognose erhalten hatten.
  • Die Anzahl der Abiturientinnen und Abiturienten an Stadtteilschulen hat von 1.845 (Schuljahr 2010/11) auf 2.912 (Schuljahr 2016/17) um 58 Prozent zugenommen.
  • An Stadtteilschulen haben Schülerinnen und Schüler ein Jahr länger Schulzeit bis zum Abitur (G9).
  • Alle Stadtteilschulen haben Ganztagsangebote.
  • Zwischen 2013 und Juni 2017 wurden an Stadtteilschulen fast 300 Mio. Euro in die Schulgebäude investiert, davon rund 140 Mio. Euro in Neubauten, rund 100 Mio. Euro in Sanierungen und rund 54 Mio. Euro in Instandhaltung von Schulgebäuden.
  • Mehr Unterricht: Zukünftig sollen an Stadtteilschulen zusätzliche Unterrichtsstunden zur Vertiefung und Übung in Deutsch und Mathematik gegeben werden. So sollen in den Klassenstufen 5 bis 10 künftig mindestens 26 Wochenstunden Deutsch (bisher mindestens 22) und mindestens 26 Wochenstunden Mathematik (bisher mindestens 24 Stunden) erteilt werden.
  •  

Hamburgs jüngste Schulform erklärt:

 

Kampagne für die Hamburger Stadtteilschulen:

Veränderte Informationsveranstaltungen für den neuen Jahrgang 5

Aufgrund der aktuellen Situation verzichten wir in diesem Schuljahr schweren Herzens auf unseren beliebten Tag der offenen Tür. Auch die so genannten „Marktplätze“ an Grundschulen, auf denen wir sonst gern unsere Schule vorgestellt haben, werden nicht stattfinden.

Um allen Eltern von Viertklässlern, die sich über die Stadtteilschule Blankenese informieren möchten, dennoch Einblicke in unsere Arbeit geben zu können, bieten wir ein Alternativangebot an: An drei Abenden veranstalten wir unseren Informationsabend „Schule im Dialog“, auf dem Mitglieder der Schulleitung allen Interessierten Rede und Antwort stehen werden. 

„Schule im Dialog“ findet statt am Donnerstag, 26.11.2020 um 19:00 Uhr, am Dienstag, 8.12.2020 ebenfalls um 19:00 Uhr und am Donnerstag, 21.1.2021 auch um 19:00 Uhr.

An diesen Abenden werden nur begrenzte Plätze ausschließlich für Eltern zur Verfügung stehen können, für die eine
Anmeldung über unsere Schul-Website erfolgen muss. Über den Ablauf der Anmeldung informieren wir nach den Herbstferien auf unserer Homepage

Wir freuen uns auf Sie!

Aktuelle Mitteilung an die Schulgemeinschaft

Ich freue mich, mitteilen zu können, dass die Erkrankung einer Schülerin aus Jahrgang 13 an Covid-19 glimpflich verlaufen ist, auch die Tests am 25.9.2020 keine weiteren Infektionsfälle ergeben haben!

Wir sehen uns in unseren Planungen für das Schuljahr bestätigt: die Regelungen unseres Hygienekonzepts wirken, wenn alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diese vertreten und wenn sich die meisten Schülerinnen und Schüler doch ziemlich verantwortlich verhalten. Darauf wird es auch in den nächsten Wochen ankommen: Masken tragen, Abstand halten, Kontakt vermeiden und Lüften! 

Nun wünsche ich allen nach diesen ungewöhnlichen ersten Wochen des Schuljahrs schöne Ferien, in denen wir uns ebenfalls daran halten müssen, die durch Corona bedingten neuen Verhaltensweisen im Umgang mit Freunden und Verwandten einzuhalten und die Ferien nicht in Risikogebieten zu verbringen!

Bleibt gesund! Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen,

Mathias Morgenroth-Marwedel    

Sitzen bleiben ausdrücklich erwünscht!

Seit Mitte September freuen wir uns über eine neue Attraktion auf unserem Schulhof: Dank des Wahlpflichtkurses Arbeitslehre Jg. 8 unter der Leitung von Herrn Langfeldt können die Pausen in unserem Lerndorf nun auch im Sitzen verbracht werden.

Die interessante Konstruktion wurde von den Schüler*innen selbst entwickelt und aus Lärchenholz gefertigt. Drei Bänke sind bereits fertiggestellt und aufgebaut, eine weitere ist in Planung.

Allen Tischlern vielen Dank!

 

DÜHH Streetband: Stimmungsvolles Auftaktkonzert im Goßlers Park

Mit einem stimmungsvollen Konzert hat sich die DÜHH Streetband am Montag Abend erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Unter der Leitung von Arun Gauri und in Kooperation mit dem Hamburger Konservatorium brachten die rund 50 ehemaligen Schüler*innen und Eltern der Stadtteilschule mit einem bunten Programm aus Jazz-Klassikern und modernen Arrangements den Stadtteil weit über den Goßlers Park hinaus zum Grooven.

Wir gratulieren zum gelungenen Auftakt und bedanken uns für das tolle Engagement unserer Ehemaligen!

Aktuelle Mitteilung an die Schulgemeinschaft

Das Gesundheitsamt Altona hat uns am 23.9.2020 darüber informiert, dass eine Schülerin unseres 13.Jahrgangs positiv auf Covid-19 getestet wurde. Wir lernen nun also auch an unserer Schule, wie in einem solchen Falle vorgegangen wird: jeweils rückwirkend für die möglichen ansteckenden Tage wird ermittelt, wer insgesamt länger als 15 Minuten und mit weniger als 1,5 Metern Abstand im Kontakt mit der Mitschülerin gewesen ist. Diese Personen (bei uns 23) sind als „Kontakte 1.Grades“ auf Anweisung des Gesundheitsamtes sofort für 14 Tage in Quarantäne, gerechnet vom letzten Tag eines Kontakts.

Alle weiteren MitschülerInnen und Lehrkräfte, die an den fraglichen Tagen im Unterricht zusammen waren, gelten als „Kontakte 2.Grades“, sind von uns ebenfalls gemeldet worden und werden vom jeweils zuständigen Gesundheitsamt (abhängig vom Wohnort) weitere Hinweise erhalten. Bis auf weiteres gilt für diese Gruppe, dass sie zur Schule dürfen und müssen. Am 25.9.2020 führt das Deutsche Rote Kreuz für beide Personengruppen hier in der Schule Tests durch. Weitere Informationen erhalten sie anschließend im Zusammenhang mit dem Testergebnis.

Dieses Vorgehen entspricht den bisherigen Erkenntnissen über Covid-19 an Schulen: bis auf eine Ausnahme ist es bisher in Hamburg zu keiner Übertragung an einer Schule gekommen, die Zahlen der Erkrankten sind glücklicherweise weiter niedrig, am 21.09.2020 gab es lediglich 72 bestätigte Infektionen (59 von insgesamt 256.000 Schülerinnen und Schüler, also 0,02%, sechs Lehrkräfte und sieben weitere Personen von insgesamt 24.000 Schulbeschäftigten, also 0,05%).  

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern, niemand wünscht sich eine solche Situation, aber wir bleiben zuversichtlich, dass wir die Pandemie als Schule überstehen können, wenn sich alle an die Hygiene-Regeln innerhalb und außerhalb der Schule halten und sie spätestens jetzt ernst nehmen.

Bleibt gesund, bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen,

Mathias Morgenroth-Marwedel

DÜHH Streetband: Einladung zum großen Auftaktkonzert am 28.9.2020

Die neue Bigband im Hamburger Westen spielt am 28.9. um 19 Uhr rund ums Goßlerhaus
Ein jazziger Konzertabend in Kooperation mit dem Hamburger Konservatorium

Der Name „Streetband“ dürfte vielen im Hamburger Westen bekannt sein. Die Bigband der Stadtteilschule Blankenese spielt seit Jahren mit ihren frischen Jazzprogrammen nicht nur in der Schule sondern auch öffentlich auf. In frischer Erinnerung ist vielen noch das fantastische Konzert mit der NDR – Bigband Ende Februar, gerade noch rechtzeitig vor der Coronakrise!

Nun tritt mit der DÜHH  Streetband  ein neues Bigbandprojekt ins Leben: Ehemalige Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Blankenese und eine Reihe von Eltern haben sich zusammengetan, um ein ehrgeiziges Alumniprojekt auf die Beine zu stellen. Mit Erfolg: Am 28.9. um 19 Uhr ist die DÜHH Streetband rund um das Goßlerhaus zum ersten Mal live zu hören. Das Programm umfasst als Kern Jazzgrößen wie Miles Davis, Chick Korea oder Freddie Hubbard mit vor allem funky Tunes. Dazu kommen moderne Arrangements wie z.B. von Radiohead. Das Konzert ist eine Kooperation mit dem Hamburger Konservatorium und findet unter Einhaltung der gültigen Hygieneregeln als Open Air Veranstaltung statt. Es wird geraten, sich entsprechend der Temperatur und Witterung anzuziehen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Sollten sich aufgrund der aktuellen Umstände kurzfristig Änderungen ergeben oder ergänzende Hinweise notwendig sein, werden diese auf der Homepage der Streetband und des Hamburger Konservatoriums kommuniziert

Wer übrigens neugierig geworden ist, was „DÜHH“ im Namen der Band zu bedeuten hat, wird mit einer Anekdote mehr wieder nach Hause gehen.

Zum ausführlichen Hintergrundbericht

Allen Absolventen des Schuljahres 2020 herzliche Glückwünsche!

„Abschlusszeugnis, Sonnenblume… Maske“. Nach den Prüfungszeiten für ESA, MSA und Abitur standen Ende Juni auch unsere Abschlussveranstaltungen ganz im Zeichen der herausfordernden Umstände. So wurde aus der Übergabezeremonie in diesem Jahr eine „Auslagezeremonie“ in einzelnen Lerngruppen ohne Händedruck und Schulterklopfen; Freude und Abschied von Lerngruppen, Klassenleitungen und Fachlehrer*innen folgten Sicherheitsabständen und mussten ohne die wichtige Begleitung von Familien und Freunden auskommen. 

Dennoch wurde jeder Festakt zu einem besonderes Erlebnis, das der Bedeutung aller Abschlüsse für euch und eure Familien würdig war.

Wir freuen uns, dass wir in unserem diesjährigen Abiturjahrgang mit Anna Leonieke König und Ella Kratzer wieder zwei Schülerinnen für ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes vorschlagen konnten.

Nachträglich allen unseren Absolvent*innen herzliche Glückwünsche und alles Gute für die Gestaltung einer glücklichen und erfolgreichen Zukunft!

Leider Absage unserer Voreinschulung am 18.6.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler unserer zukünftigen 5. Klassen,

die Voreinschulung am 18.6.2020 fällt leider aus.

Kurz vor den Sommerferien erhaltet ihr und eure Eltern einen Brief mit allen Informationen rund um das neue Schuljahr. In diesem Brief erfahrt ihr endlich, in welche Klasse ihr gekommen seid und wer eure Klasse leiten wird.

Wir freuen uns, euch zur Einschulung am Montag, den 10.08.2020 um 10.00 Uhr in der ARENA Blankenese der STS Blankenese begrüßen zu können und hoffen sehr, dass die Einschulung wie geplant stattfinden kann.

Ich grüße euch sehr herzlich,

Daniela Gäthje
Abteilungsleiterin  5-7
Stadtteilschule Blankenese

Aktuelle Hinweise für die Schulen zum Umgang mit dem Corona-Virus

Liebe Schulgemeinschaft,

wir hoffen, dass ihr gesund seid und bleibt! Wir wissen darum, dass diese besonderen Zeiten  auch besondere Wege erfordern, um euch informiert zu halten. Hier könnt ihr den aktuellen Schulbrief einsehen, weitere werden vermutlich folgen: Schulbrief 20200401

Bitte beachtet die aktuellen Hinweise für die Schulen zum Umgang mit dem Corona-Virus, die die Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) veröffentlicht hat. Sie werden regelmäßig aktualisiert. Alle Schulen sind aufgefordert, auf den schuleigenen Homepages keine allgemeinen Informationen zum Conoravirus einzustellen, sondern lediglich auf die Seiten der Schulbehörde zu verlinken, denn nur durch eine zentrale Informationsquelle, die bei Bedarf aktualisiert und erweitert wird, kann sichergestellt werden, dass nirgendwo ggf. veraltete oder überholte Inhalte zu lesen sind: www.hamburg.de/bsb/ und www.hamburg.de/bsb/13679646/corona-faqs/ .

Eure Schulleitung

Juniorwahl 2020: Die Jahrgänge 9-13 haben gewählt

Am 20.02. haben unsere Jahrgänge 9-13 an der Wahlsimulation „Juniorwahl“ teilgenommen. Mehr als 60 Schüler*innen waren zum Gang an die Wahlurnen aufgefordert. Trotz manch verhinderter Klasse konnte unsere Schule eine Wahlbeteiligung von 81% erreichen.

Und so haben unsere Schüler*innen gewählt: SPD 15,2%, CDU 9,1%, Die LINKE 9,8%, FDP, 6,9%, Grüne 41%, AfD 4,4%, ÖDP 0,1%, Freie Wähler 0,4%, PIRATEN 0,7%, Die Partei 2,7%, VOLT 4,4%, Tierschutz hier! 1,2%, Die Humanisten 0,3%, Gesundheitsforschung 0,4%, Tierschutzpartei 3,5%.

Das Ergebnis der Juniorwahl aller ca. 23.500 Schüler*innen aus Hamburg, die in diesem Jahr teilgenommen haben, sieht wie folgt aus (Parteien über 5 %): SPD 23,1%, CDU 9,3%, Die LINKE 13,3%, FDP 5,6%, Grüne 32,2%, Sonstige 16,4%.

Die Wahl wurde organisiert von der Profilklasse 10f und Herrn Jöde.

Teilnahme an der Juniorwahl 2020

Auch in diesem Jahr werden wir die Wahl der Hamburgischen Bürgerschaft durch die Teilnahme an der Juniorwahl begleiten. Sie findet am 20.2.2020 vormittags statt und wird von der 10f unter der Leitung von Herrn Jöde für die Jahrgänge 9-13 organisiert. 
 
Die Juniorwahl simuliert die Bürgerschaftswahl und gibt den teilnehmenden Schulen die Möglichkeit, anschließend ihre schulischen Wahlergebnisse mit denen der offiziellen Wahl vergleichend zu analysieren.
 
Bildmaterial: „© Juniorwahl 2019“ , Kontakt: kontakt@juniorwahl.de 

Vielen Dank allen Interviewkindern!

„Unsere Berufswünsche“ – das ist ein Thema, zu dem unsere Schüler*innen natürlich viel zu sagen haben. Für nicht alle Wünsche war Platz im aktuellen Klönschnack. Das tut uns sehr leid. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Kindern der Jahrgänge 5 und 6, die sich spontan für das Interview zur Verfügung gestellt haben!

   

Veranstaltungstipp: „Musik bewegt die Welt“ mit dem Musikprofil 10f

Das Musikprofil Jg. 10 lädt zu einer musikalisch-historischen Reise durch die Zeit zwischen 1914 und 2020 ein. Am Montag, 27.1.2020 präsentiert die 10f unter der Leitung von Herrn Jöde um 19:30 Uhr in der Aula Musik, die unsere Geschichte begleitet, gestaltet – und zum Teil auch verändert hat. Das Musikprofil freut sich auf zahlreiches Erscheinen!

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Der Kurs empfiehlt den Besuch ab Jahrgang 9.

zum Plakat 

3. Börse zur Anschlussorientierung an unserer Schule

Am 20.02.2020 findet die 3. schuleigene Börse zur Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 in der neuen und alten Mensa statt.

Zwischen 14 und 17 Uhr stellen kleine und mittelständische Unternehmen, Konzerne und Organisationen aus Hamburg und der Umgebung ihre Berufsfelder und Ausbildungswege in ihren Unternehmen vor und beraten persönlich an Informationsständen.

 

Schulwahl Jg. 5: Informationsabend mit der Schulleitung

Im Vorfeld der nächsten Anmelderunde lädt die Schulleitung der Stadtteilschule Blankenese traditionell zur Veranstaltung „Schule im Dialog“ ein.

Am Donnerstag, 23. Januar 2020, um 19 Uhr stellen sich Mitglieder der Schulleitung den Fragen interessierter Eltern. Der Informationsabend findet in der Mensa statt (Eingang Frahmstraße).

 

Veranstaltungstipp: Gemeinsamer Konzertabend der NDR BIGBAND und unserer Streetband

Wir fiebern unserem ersten kulturellen Höhepunkt des Jahres entgegen: Am 21. Februar 2020 um 19 Uhr findet ein gemeinsames Konzert der NDR BIGBAND und unserer Streetband in der Arena statt!

Der Besuch der zwei Dutzend Musiker, Licht- und Tontechniker erfolgt im Rahmen ihrer Tour durch fünf Hamburger Schulen im NDR Sendegebiet in Norddeutschland, um mit den Nachwuchs-Bigbands vor Ort gemeinsam ein Konzert zu spielen. Im Gepäck hat die NDR BIGBAND 2020 in Hamburg unter Leitung von Dirigent Lars Seniuk das Programm „Selfies – Die NDR Bigband im Selbstporträt“. Das Konzert an der Stadtteilschule Blankenese bildet den Abschluss der Schul-Tournee, die bereits auf eine lange Tradition zurückblicken kann.  

Im Vorverkauf sind die Eintrittskarten für 12 Euro (5 Euro Schüler*innen) vom 1.2. bis einschließlich 20.2.2020 in der Bibliothek der Stadtteilschule Blankenese, in der Öffentlichen Bücherhalle Elbvororte und der Buchhandlung Kortes in Blankenese erhältlich.

Vorverkaufsstellen:

  • Stadtteilschule Blankenese/ Bibliothek, Frahmstraße 15a/b, 22587 Hamburg, Mo-Fr 9-11 Uhr, oder nach telefonischer Vereinbarung: Tel. 428 828-281.
  • Hamburger Öffentliche Bücherhalle Elbvororte, Sülldorfer Kirchenweg 1b, 22587 Hamburg, Di-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr.
  • Buchhandlung Kortes, Elbchaussee 577, 22587 Hamburg, Mo-Fr. 9-19 Uhr, Sa 9-14:30 Uhr.

zur Pressemitteilung

Terminvergabe zur Anmeldung für den neuen Jahrgang 5

Anmeldeverfahren der neuen 5. Klassen zur Anmelderunde 2020/2021

Wir arbeiten nach einem festen Terminvergabesystem über unsere Homepage.

Bitte kommen Sie mit Ihrem Kind ca. 15 Minuten vor Ihrem gebuchten Anmeldetermin. Sie können ab dem 10.01.2020 einen Termin im Zeitraum der Anmeldewoche von 03.02.-07.02.2020 buchen.

Die Anmeldung erfolgt nur noch über einen gebuchten Anmeldetermin über die Homepage, ohne Termin können Sie Ihr Kind in der Anmeldewoche nicht anmelden. Sie müssen zur Terminbuchung Ihre Adresse und die Schulweglänge angeben, die unter www.hamburg.de/schulweg/ errechnet werden muss. Außerdem müssen Sie Ihre Mailadresse hinterlegen und erhalten einen für Sie verbindlichen Termin. Bitte buchen Sie nur einen Termin.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

    • Anmeldebogen G 96
    • Letztes Zeugnis, gern bereits als Kopie für unsere Unterlagen
    • Grundschulempfehlung
    • Meldebestätigung/Personalausweis
    • Schülerbogen „Das bin ich“ (bitte durch Ihr Kind zuhause ausfüllen lassen)
    • Foto Ihres Kindes für unsere Unterlagen

Nach der Anmeldung erhalten Sie bis Anfang Mai 2020 eine Rückmeldung von uns, ob Ihr Kind einen Platz an unserer Schule erhalten hat. Wenn Ihr Kind angenommen wurde, laden wir es zu einer so genannten „Voreinschulung“ unmittelbar vor den Sommerferien ein, damit es seine neue Klassenleitung und Mitschülerinnen und Mitschüler kennenlernt. Nähere Informationen senden wir Ihnen rechtzeitig zu. 

Hier geht es zur Terminbuchung.

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen und Ihren Kindern!

Mit freundlichen Grüßen,

Die Schulleitung der Stadtteilschule Blankenese

 

Weihnachten im Schuhkarton: Vielen Dank für die zahlreichen Spenden!

Wer in der vergangenen Woche unsere Bibliothek besuchte, konnte dort nicht nur auf Bücherberge treffen – sondern auch auf einen großen Berg bunter Pakete. Unser Schulsprecherteam hatte zur Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ aufgerufen – und viele von uns sind diesem Aufruf gefolgt.

Das wunderbare Ergebnis ging nun am Freitag zur „Arche“ nach Billstedt, wo wir mit unseren Paketen hoffentlich vielen Kindern das Weihnachtsfest verschönern können.

Wir danken dem Schulsprecherteam für die tolle Organisation und der Schulgemeinschaft für das großartige Engagement!

 

Jahreskunstausstellung: Einladung zur Vernissage

Endlich ist es wieder soweit: Der Fachbereich Bildende Kunst lädt die Schulgemeinschaft und alle Interessierten herzlich zur Vernissage der diesjährigen großen Kunstausstellung ein. Präsentiert werden Ergebnisse aus dem Kunstunterricht aller Jahrgänge.

Die Vernissage findet am Donnerstag, 28. November 2019, von 18 – 20:30 Uhr in den Kunsträumen (Naubau, Eingang Frahmstraße/ Mensa) statt. Wer die Ausstellung auch bei Tageslicht sehen möchte, ist herzlich eingeladen, an unserem Tag der offenen Tür am 30. November 2019 von 10 bis 14 Uhr vorbei zu kommen.

Das Schulsprecherteam 2019-20 stellt sich vor

Zu unserem neuen Schulsprecherteam 2019-2020 gehören:

Daniel (5b), Nico (5c), Lili (6f), Gabor (6e), Chenai (7a) Louis (7c), Ole (8a), Robin (8a), Ben (9e), Kaspar (9e), Noah (10f), Emma (11d), Michael (11d), Anna (12f), Neele (12a), Leonieke (13a), Jana (13e)

Dieses Jahr wurden erstmals Jahrgangssprecher*innen gewählt. Damit ist unsere SV schlagkräftiger und größer geworden.

Im Rahmen der SV Fahrt nach Glückstadt wurden Projekte entwickelt, die nun umgesetzt werden sollen:

  • Kleidertausch-Börse
  • U-Party
  • Tische und Bänke für den Pausenhof
  • Spendenlauf „Brunnen“ bei den Kulturtagen 2020
  • Nutzungsordnung Sek II-Raum entwickeln
  • Teilnahme am Klima-Tag am 29.11.
  • Nachhilfe- und Lerngruppen-Börse an der SV-Wand (Schwarzes Brett)
  • Mietspinde im neuen Sek II-Raum
  • Postkasten für die SV einrichten
  • Veggi-Tage in der Mensa realisieren
  • Talent-Show organisieren
  • Mülltrennung unterstützen
  • Schüler-Kino

Das Schulsprecherteam ist erreichbar unter schuelervertretung@stsbl.de oder über den Briefkasten neben der SV-Vitrine im Erdgeschoss.

 

Zwei Premieren für die Schulgemeinschaft

Gleich zwei Veranstaltungen feierten in dieser Woche Premiere an unsere Schule.

Am Mittwoch, 20.11., fand erstmals ein Informationsabend zur Berufs- und Studienorientierung von Eltern für den Jahrgang 13 statt, der von über 50 Schüler*innen besucht wurde. Nach einem gemeinsamen Auftakt stellten elf Eltern in zwei Gesprächsrunden von jeweils 30 Minuten ihre Berufe vor und standen Rede und Antwort auf Fragen zu ihrer Ausbildungs- und Jobbiografie. Am Ende der Veranstaltung waren sich Schüler*innen wie Eltern einig: Der Abend war ein großer Gewinn für beide Seiten, der im nächsten Jahr unbedingt wieder stattfinden sollte! 

Am Freitag, 22.11., Abend schlug dann die Stunde der Tüftler: Über 70 Schüler*innen der Jahrgänge 5-13 hatten sich um 18:00 Uhr in der Mensa eingefunden, um erstmalig gemeinsam an der „Langen Nacht der Mathematik 2019“ teilzunehmen. Ab 18:30 Uhr wurde in den Klassenräumen des Neubaus und in der Bibliothek diskutiert und gerechnet, Für das leibliche Wohl sorgte ein großes Buffet in der neuen Mensa.

 

       

Informationsveranstaltungen zur Oberstufe (Start 2020)

Am Beginn des nächstes Jahres bieten wir unseren Schüler*innen und ihren Familien wieder zwei Informationsveranstaltungen an, um sich über die Sekundarstufe II an der Stadtteilschule Blankenese zu informieren.

Der Informationsabend für die Vorstufe 2020/21 (Jahrgang 11) ist am 06.02.2020 um 19.00 Uhr  in der Aula (Eingang Frahmstraße 15a/b). (nähere Informationen: s. Einladungsschreiben)

Die Veranstaltung für den kommenden Jahrgang 12, der so genannte „Profilabend„, findet am 04.2.2020 um 19.00 Uhr ebenfalls in der Aula statt. (nähere Informationen: s. Einladungsschreiben)

Zu beiden Veranstaltungen sind auch Schüler*innen anderer Schulen mit ihren Familien herzlich willkommen.

Die neuen Profile für das Schuljahr 2020/21 werden im Service-Bereich voraussichtlich Anfang Januar einzusehen sein. Weitere Informationen zur Oberstufe und die nötigen Formulare zur Anmeldung sind dort ebenfalls zu finden. Die Anmeldungen für die Jahrgänge 11 und 12 sind vom 01.02.2020 bis zum 31.03.2020 möglich.

Tag der offenen Tür 2019 am 30. November 2019

Wir laden die Schulgemeinschaft und alle interessierten Familien der Viertklässler aus Hamburgs Westen ganz herzlich zum Tag der offenen Tür 2019 ein! 

Unser Informationstag zum neuen Jahrgang 5 findet in diesem Jahr am Samstag, den 30. November 2019, von 10-14 Uhr statt. Alle Hinweise zu Veranstaltungen, Räumen und Terminen an diesem Tag entnehmen Sie bitte unserem Programm.  

Die ergänzende Abendveranstaltung „Schule im Dialog“, auf der sich Mitglieder der Schulleitung Ihren Fragen stellen, können Sie am Dienstag, den 23. Januar 2019, um 19.00 Uhr besuchen (Mensa der Stadtteilschule Blankenese).

Die Anmeldungen für das neue Schuljahr 2020/21 sind vom 3. bis 7. Februar 2020 möglich. Bitte buchen Sie sich herfür ab dem 10. Januar 2020 einen Termin über unsere Homepage. 

Unser Theaterprofil Jg. 13 vertritt Hamburg beim Schultheaterfestival 2019

Mit ihrem Theaterstück „Nicht erreichbar“ vertritt die 13g ab heute die Hansestadt Hamburg beim 35. Festival „Schultheater der Länder 2019“ in Halle. Die Eigenproduktion basiert auf Friedrich Hebbels „Maria Magdalena“ und wurde von den 23 Schüler*innen des Psychologie-Theater-Profils unter der Leitung von Kerstin Hähnel im letzten Schuljahr entwickelt.

Das diesjährige Festival vom 22-27.9.2019 steht unter dem Motto „Raum. Bühne“ und wird vom Bundesland Sachsen ausgetragen. „Nicht erreichbar“ wird als Festivalbeitrag der Hansestadt am Dienstag, 24.9.2019, um 20 Uhr im Steintor-Varieté öffentlich aufgeführt, Deutschlands ältestem Varieté-Theater aus dem Jahr 1868 mit über 500 Plätzen.

„Nicht erreichbar“ greift Hebbels Thema der unehelichen Schwangerschaft seiner Hauptfigur im Jahr 1844 auf und stellt ihm die Geschichte eine Teenager-Schwangerschaft der heutigen Zeit gegenüber. Die Bundesjury, die den Beitrag für die Hansestadt ausgewählt hatte, lobt die Gruppe für das „geschickte Gegeneinander Schneiden beider Geschichten“. Es herrsche eine „durchgehende Spannung, die vom versierten Umgang mit theatralen Mitteln in einem zeichenhaft gestalteten Raum getragen“ werde. Mit dem „eher versöhnlichen Ende“ zeigten die Schüler*innen außerdem, dass sie durchaus an Handlungsmöglichkeiten in ihrer Welt glauben.

Das Festival „Schultheater der Länder“ ist das größte Schultheaterfestival in Europa und wird jährlich unter einem anderen Motto vom Bundesverband „Theater in Schulen“ und allen Landesverbänden in einem anderen Bundesland ausgetragen. In diesem Jahr nehmen rund 300 Schüler*innen und 150 Theaterlehrer*innen sowie Theaterpädagog*innen an dem künstlerischen Wettbewerb teil.

25 Jahre „Elbelauf der Viertklässler“

Als sich heute gegen 11 Uhr die Viertklässler*innen der umliegenden Grundschulen an der Startlinie sammelten, war das auch für unsere Schule ein besonderer Moment: Zum 25. Mal jährte sich der traditionelle Schulwettkampf über rund zwei Kilometer entlang des Elbuferwegs, den wir am Beginn eines jeden Schuljahres ausrichten.

Die Laufstrecke begann und endete an der Kehre Mühlenberger Weg. Die Kinder gingen nach Jungen und Mädchen getrennt an den Start. Jedes Kind erhält in den nächsten Wochen für seine Teilnahme eine Urkunde. Der schnellsten Klasse winkt darüber hinaus ein Wanderpokal. Bei der Organisation des Traditionslaufs wurde unsere Schulleitung auch in diesem Jahr vom schuleigenen Sanitätsdienst und der Klasse von Herrn Geist (Jg. 11) unterstützt. Für das leibliche Wohl aller Läufer*innen und Zuschauer sorgten wieder einmal die Eltern der teilnehmenden Grundschulen.

Unter großem Applaus und Anfeuerungsrufen von Kindern, Eltern und den Klassenleitungen erreichten alle Schülerinnen und Schüler nach rund zwei Kilometern wieder glücklich die Ziellinie. Dabei setzte sich auch in diesem Jahr wieder eine Spitzengruppe ab: Schnellstes Mädchen war Theresa Wulf von der Schule Schulkamp mit einer Zeit von 9:16 Minuten, gefolgt von Lene Schubert von der Elbkinder Grundschule (9:24 min.) und Marla Nordhaus von der Grundschule Lehmkuhlenweg (9:28 min.).

Bei den Jungen durchlief Tom Niederlag von der Grundschule Lehmkuhlenweg mit 8:18 Minuten als erster das Ziel, nur eine Nasenlänge dahinter folgte Nils Rinke von der Katholischen Schule Blankenese in 8:19 Minuten. Paul Elias Hardy von den Elbkinder Grundschule wurde mit einer Zeit von 8:30 Minuten dritter, obwohl er wegen Fußschmerzen die letzten Meter auf nur einem Schuh zurücklegte.

1995 luden wir als „Gesamtschule Blankenese“ erstmals zum Wettkampf für alle Viertklässler aus Hamburgs Westen ein, um uns bei Grundschüler*innen und deren Eltern für die anstehende Wahl einer weiterführenden Einrichtung ins Gespräch zu bringen. „Dieses Ziel hat sich angesichts unserer Anmeldezahlen zum Glück längst überholt“, so Mathias Morgenroth-Marwedel. „Der Elbelauf ist heute für uns als ‚Schule für den Stadtteil‘ mehr denn je eine echte Herzensangelegenheit. Wir wollen die Grundschüler*innen unserer unterschiedlichen Schulstandorte an einem für Hamburgs Westen besonderen Ort zusammenbringen und damit Gemeinschaftsgefühl stärken. Der Wettkampfcharakter spielt also nur eine untergeordnete Rolle.“

 

Gemeinsam bewegen

„Gemeinschaftsgefühl“ stand im Mittelpunkt der ersten Jahrgangsveranstaltung unserer neuen Fünftklässler. Am 5. September ginge sie nach einem gemeinsamen Aufwärmen auf die Tartanbahn, um für ihre Klassenkassen, aber auch für soziale Projekte, möglichst viele gesponserte Runden zu drehen.

Bei guter Stimmung gelang damit ein vielversprechender Auftakt für soziales Lernen und Freude an gesellschaftlichem Engagement. 

 

Neuer Wind in unserer Bibliothek

Unsere Bibliothek bekommt eine neue Leitung: Ab sofort übernimmt Frau Gabi Cords die Koordination aller Aktivitäten rund um diesen schönen Raum und ist damit erste Ansprechpartnerin, wenn es zum Beispiel um seine Nutzung und Ausstattung geht. 

Frau Cords ist unserer Schulgemeinschaft unter anderem als langjährige Vorsitzende des Elternrats bekannt. Um so mehr freuen wir uns, dass sie uns nach dem Schulabschluss ihrer Kinder in dieser neuen Funktion verbunden bleibt.

Frau Cords übernimmt die Funktion von Frau Klages, die als Fachleiterin Deutsch an der Seite von Frau Gäthje die Planungs- und Bauphase der Bibliothek über viele Jahre begleitet hatte uns seit der Eröffnung die Koordination übernommen hat. Für dieses Engagement herzlichen Dank!

 

Blink-Fair mit neuem Angebot!

Wir – die Schülerfirma Blink-Fair – liefern ab sofort wieder!

Wir haben auch ein neues Angebot! Sie können nun auch Kaffee in Bohnen bestellen. Unter dieser E-Mail Adresse blink-fair@stadtteilschule-blankenese.de können Sie Ihre Bestellung an uns senden. 

Im Bezirk Blankenese liefern wir kostenlos. Wenn sie weiter weg wohnen, müssen Sie noch 7 Euro Versandkosten dazu bezahlen.

Unsere Preisliste:

Kaffee in Bohnen    9€

Kaffee gemahlen    8€

Espresso in Bohnen  9€

Espresso gemahlen  9€

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung!

Gelungener Start in die Oberstufe

Am 12. August starteten 137 Schüler*innen unserer sechs Profile mit einem Teamtag im Altonaer Volkspark gemeinsam in die Oberstufe. Unter der Anleitung hochmotivierte Teamer von EXEO lernten sie mit Spielen und Geschicklichkeitsübungen ihre neuen Mitschüler*innen und Tutor*innen einmal außerhalb des Unterrichts kennen und „tankten“ bei schönstem Sommerwetter viel Teamgeist und Motivation für die kommenden 4 Semester.

Wir wünschen dem neuen Jahrgang 12 einen guten Start in die Oberstufe! 

Einschulung Jahrgang 5

Willkommen an unserer Schule!

Seit dieser Woche wird es wieder besonders lebendig an unserer Schule: Wir freuen uns über 118 neue Fünftklässler*innen, die wir am 12. August 2019 in unserer ARENA Blankenese feierlich begrüßen konnten.

Neben den Klängen der Seniorband unter der Leitung von Arun Gauri und Begrüßungsreden von Herrn Morgenroth-Marwedel und Frau Gäthje hieß die Klasse 6a unsere Jüngsten mit einem Theaterstück zum Thema ,,Eine Klasse werden’‘ unter der Leitung von Dagmar Eggerstedt willkommen.

Die neuen Klassenleitungen haben folgende Kolleginnen und Kollegen übernommen:

  • 5a Frau Pfeifer, Herr Rauhöft
  • 5b Frau Hähnel, Herr Rogge
  • 5c Frau Kaut, Herr Heiden
  • 5d Frau Meister, Frau Hein
  • 5e Frau Dejl, Herr Scheibe

Alle Klassenleitungen haben sich intensiv auf den Start vorbereitet. Dabei wurden sie vom Beratungsdienst und dem Sonderschulteam unterstützt. Derzeit findet in den fünften Klassen die so genannte „Kennenlernwoche“ statt.

Wir wünschen allen unseren neuen Fünftklässlers eine schöne Schulzeit an der Stadtteilschule Blankenese!

 

Ausgezeichnete Demokratie

Unser diesjähriges Kulturfest hat einen weiteren „Ritterschlag“ erhalten: Am Mittwoch, den 12. Juni 2019, wurde einer Abordnung der 9f („Kulturlosen“) und Herrn Jöde im Hamburgischen Rathaus von Bürgermeister Peter Tschentscher eine Urkunde und eine Silbermünze für die Teilnahme am Wettbewerb „Demokratisch handeln“ überreicht. Unsere Schule hatte mit den diesjährigen Kulturtagen an dem Wettbewerb teilgenommen. 
 
Bei der Abschlussveranstaltung, die inhaltlich an das Jubiläumsjahr „Aufbruch in die Demokratie“ gekoppelt wurde, hatten die Schüler*innen die Gelegenheit, eine Stunde lang dem Bürgermeister Fragen zu stellen und mit ihm zu diskutieren.
 
Wir gratulieren unseren Verantwortlichen für das Kulturfest herzlich zu dieser Auszeichnung!

Clara und Clara gewinnen Schreibwettbewerb KLASSEnSÄTZE

Auch in diesem Jahr nahm unsere Schule wieder am Hamburg weiten KLASSEnSÄTZE- Wettbewerb für kreatives Schreiben teil. Aus der Vielzahl an Ergebnissen überzeugten die Texte von  Clara aus der 6c und Clara Stern aus der 11a die Jury aus Schülerinnen und Lehrerinnen am meisten. Herzlichen Glückwunsch beiden Schulsiegerinnen und den weiteren Teilnehmer*innen für die gelungenen Texte!  

Die diesjährige Preisverleihung fand am 9. Mai 2018 im Ernst Deutsch Theater statt. Die Laudatio hielt die Schriftstellerin Sharon Dodua Otoo.

Der Schreibwettbewerb KLASSEnSÄTZE startete im Schuljahr 2014/15. Im Rahmen des Deutschunterrichts schreiben Schülerinnen und Schüler kreative Texte zu einem jährlich wechselnden Thema. Darüber hinaus lernen sie als Juroren, sich fair mit den Texten anderer Schüler auseinanderzusetzen. Das Leitthema dieses Durchgangs lautete „Im Netz“. 

Kulturfest 2019 – Ein herzliches Dankeschön allen Teilnehmer*innen

Bei heiterem Wetter und fröhlicher Stimmung feierte unsere Schule am 25. Mai 2019 ihr 2. Kulturfest. Allen Teilnehmer*innen unserer Schulgemeinschaft, aus der Nachbarschaft, dem Stadtteil, von sozialen Organisationen aus dem Stadtgebiet danken wir herzlich für ihr großartiges Engagement! Gemeinsam haben wir es geschafft, dass dieses Fest im Zeichen von „Demokratie“ und „Nachhaltigkeit“ zu einem besonderen Höhepunkt in unserem Schuljahr wurde.

Ein besonderer Dank gilt Hamburgs Zweiter Bürgermeisterin Katharine Fegebank. Mit ihrer Schirmherrschaft und ihrer warmherzigen und ermutigenden Eröffnungsrede stimmte sie unsere Schulgemeinschaft auf den Festtag ein und vermittelte uns das Gefühl, dass wir mit unserer Arbeit an beiden Themen bereits auf einem guten Weg sind. 

Dass auch andere Gäste, die zum ersten Mal an unserem Kulturfest teilgenommen haben, diesen Eindruck gewinnen konnten, freut uns sehr. Wir danken dem Team von Greenpeace für ihre schöne Rückmeldung

Erfolgreiche Tüftler beim „Daniel Düsentrieb“-Wettbewerb

Emil Holländer, Justin tum Suden, Ole Bendfeldt, Carl Pfannenstiel und Niklas Harringa dürfen sich ab sofort Daniel Düsentriebs Erben nennen. Die fünf Schüler aus den Jahrgängen 5 und 6 haben bereits am 23. Mai 2019 nach intensiver Zusammenarbeit im so genannten „Drehtürmodell“ den 2. Platz bei dem Technikwettbewerb Daniel- Düsentrieb gewonnen. Wir gratulieren!

Das diesjährige Motto des Schülerwettbewerbs lautete: „Mach’s wie Astro_Alex: Starte deine Rakete!“ Aufgabe war es, eine Modellrakete mit einem vorgegebenen Motor in die Höhe und dann wieder sicher zu Boden zu bringen. Den Abstieg bremste dabei ein Flatterband. Gewertet wurde die Zeit von neun Flügen, für die zusammen sechs Modellraketen zugelassen waren.

Über 20 Schulen traten am 23.5. auf der Bahrenfelder Trabrennbahn gegeneinander an. Die Rakete unseres Tüftler-Teams erreichte die zweitlängste Gesamtflugzeit. 

 

Wo Hamburg richtig glücklich macht

Einladung zur Lesung von Cornelius Hartz am 6. Juni um 18 Uhr

„Hamburg macht glücklich“ verspricht der Reiseführer „Glücksorte in Hamburg“ von Cornelius Hartz, mit dem sich Verstecktes und Überraschendes in Hamburg kennenlernen und Altbekanntes neu entdecken lässt: Wer wusste zum Beispiel, dass der Name des Stadtteils Eilbek sich aus den Wörtern „Bach“ und „Blutegel“ zusammensetzt und letztere bis um 1900 dort herausgefischt wurden, um bei diversen Behandlungen eingesetzt zu werden? Und dass man dort h e u t e viel Interessantes erleben kann…. Oder wer kennt den „Schaukel-Jeep“, auf dem nicht nur Kinder wippen dürfen..?

Das Bibliotheksteam lädt alle Hamburgliebhaber*innen und Bücherfreund*innen ganz herzlich ein, wenn Cornelius Hartz einige dieser insgesamt 80 Orte aus seinem Buch am 6. Juni 2019 um 18 Uhr in unserer Bibliothek präsentiert. Das Kochprofil Jg. 9 verwöhnt vorab alle Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten. 

Der Eintritt ist frei. Für die bessere Planung bittet das Bibliotheksteam jedoch um eine Anmeldung bis zu den Maiferien unter bibliothek@stsbl.de

 

Wir bekommen ein KULTURCAFÉ!

Endlich ist es soweit: Unser Wunsch nach einem KULTURCAFÉ im Vorraum der Arena nimmt Gestalt an. Am Samstag in den Kulturtagen (25. Mai) soll der neue Kultur-Treffpunkt seine Türen öffnen.

Das KULTURCAFÉ ist ein Ort, an dem künstlerische und kulturelle Präsentationen von Schülern für Schüler stattfinden, es ist der Ort, der als Keimzelle für kreative Ideen dient und engagierte Schülerinnen und Schüler für kulturelle Vorhaben zusammenbringt. Das KULTURCAFÉ wird ein Ort zum Wohlfühlen, zum Entspannen in den Pausen in ruhiger und entspannter Atmosphäre. Wer will, der kann einen leckeren, nachhaltig und fair angebauten Kaffee oder Tee trinken, und in manchen Pausen gibt es dort kulturelle Angebote, die zum Großteil von den Schülerinnen und Schülern selbst kommen.

Noch ist viel zu tun – und noch freuen sich die Organisatoren über Spenden. Nähere Informationen entnehmen Sie dem Konzept

 

 

Erfolgreich ausgetauscht (I)

Nach sieben Tagen Schüleraustausch mit der Partnerschule in Fontenay-Sous-Bois bei Paris sind unsere 22 Französischschülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8-10 und ihre Lehrerinnen Frau Ziegler und Frau Hein mit vielen neuen Eindrücken wieder bei uns.
 
Ihre erste Bilanz: Sie sind begeistert von der Gastfreundschaft der französischen Austauschfamilien und den Sehenswürdigkeiten der Metropole Paris, geprüft durch lange Warteschlangen und Verkehrswege mit den manchmal sehr vollen öffentlichen Verkehrsmitteln – und fühlen sich in jeder Hinsicht belohnt durch die besondere Gelegenheit eine Woche in die französische Sprache und Kultur eintauchen zu können. Mit anderen Worten: Ein erfolgreicher Auftakt!
 
Unsere SchülerInnen und Lehrerinnen danken unserer Partnerschule, dem Collège Joliot Curie, insbesondere Madame Le Guillou, und den Gastfamilen ganz herzlich für die unvergessene Zeit. Sie freuen sich auf die Fortsetzung des erfolgreichen Austausches und erwarten ihre Gäste zum Gegenbesuch Ende März hier in Blankenese!

Berufebörse für die Sek. I mit Ausstellerrekord!

Am 19. Februar fand zum zweiten Mal unsere Börse für die berufliche Orientierung unserer Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I statt. Nach dem großen Auftakterfolg mit über 20 Ausstellern im letzten Jahr hatten sich in diesem Jahr gleich 47 kleine und mittelständische Unternehmen und Organisationen angemeldet, um im Hinblick auf einen erfolgreichen Einstieg in das spätere Berufsleben zu informieren und gezielt zu beraten. 

Besonders erfreulich: Durch die Vielfalt der vertretenen Branchen konnten wir unseren Schülerinnen und Schülern ein guten Einblick in die Vielfalt ihrer  Anschlussmöglichkeiten präsentieren – sowohl in der näheren Umgebung als auch im gesamten Stadtgebiet. 

Wir danken allen Ausstellern herzlich für Ihr Engagement und die großartige Unterstützung unserer Berufsorientierung – und freuen uns, viele von Ihnen im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können. 

zum Flyer

Vorlesewettbewerb Jg. 6: Johann aus der 6b ist Schulsieger

Am Nikolaustag fand unser schulinterne Vorlesewettbewerb statt. Michel (6a), Johann S. (6b), Junia (6c), Johann G. (6d) und Luna (6e) lasen zunächst aus einem selbst gewählten Buch vor. In der zweiten Runde wurde dann aus einem fremden Buch vorgelesen. Alle fünf haben das Publikum begeistert!

Johann S. wird unsere Schule nun in der nächsten Runde beim Hamburg- Wettbewerb vertreten und wir wünschen ihm dabei viel Erfolg!

Jahrgang 6 an Weltrekord beteiligt

Rund 100 Schülerinnen und Schüler aus vier 6. Klassen unserer Schule gelang am 18.01.2019 ein sensationeller Weltrekord: Gemeinsam mit Jugendlichen anderer weiterführender Schulen trugen sie mit 394 TeilnehmerInnen das größte Schulkickerturnier der Welt aus. 

Gespielt wurde drei Stunden an insgesamt 150 Tischen im „Terminal Tango“ am Hamburger Flughafen. Bereits im Vorfeld bildeten die Kinder Zweierteams und gaben sich kreative Teamnamen. Die gemeinsame An- und Abreise mit der S-Bahn, der besondere Spielort und das Zusammenkommen mit Schülerinnen und Schülern aus vielen Schulen aus Hamburg und Schleswig-Holstein ließen diese Veranstaltung zu einer gelungenen Abwechslung im Schulalltag werden.

Terminvergabe zur Anmeldung für den neuen Jahrgang 5

Verändertes Anmeldeverfahren der neuen 5. Klassen zur Anmelderunde 2019/2020

Wir arbeiten nach einem festen Terminvergabesystem über unsere Homepage.

Bitte kommen Sie mit Ihrem Kind ca. 15 Minuten vor Ihrem gebuchten Anmeldetermin. Sie können ab dem 15.1.2019 Termine im Zeitraum der Anmeldewoche von 4.2.-8.2.2019 buchen.

Die Anmeldung erfolgt nur noch über einen gebuchten Anmeldetermin über die Homepage, ohne Termin können Sie Ihr Kind in der Anmeldewoche nicht anmelden. Sie müssen zur Terminbuchung Ihre Mailadresse hinterlegen und erhalten einen für Sie verbindlichen Termin. Bitte buchen Sie nur einen Termin.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

    • Anmeldebogen G 96
    • Letztes Zeugnis, gern bereits als Kopie für unsere Unterlagen
    • Grundschulempfehlung
    • Meldebestätigung/Personalausweis
    • Schülerbogen „Das bin ich“ (bitte durch Ihr Kind zuhause ausfüllen lassen)
    • Foto Ihres Kindes für unsere Unterlagen

Nach der Anmeldung erhalten Sie bis Anfang Mai 2019 eine Rückmeldung von uns, ob Ihr Kind einen Platz an unserer Schule erhalten hat. Wenn Ihr Kind angenommen wurde, laden wir es zu einer so genannten „Voreinschulung“ unmittelbar vor den Sommerferien ein, damit es seine neue Klassenleitung und Mitschülerinnen und Mitschüler kennenlernt. Nähere Informationen senden wir Ihnen rechtzeitig zu. 

Hier geht es zur Terminbuchung.

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen und Ihren Kindern!

Mit freundlichen Grüßen,

Die Schulleitung der Stadtteilschule Blankenese